Sie sind hier: StartseiteThemen-ÜbersichtArchiv › Sicherheit am Arbeitsplatz: Gaswarnprogramm und Gaswarngeräte - Überprüfung gefällig?

Sicherheit am Arbeitsplatz: Gaswarnprogramm und Gaswarngeräte - Überprüfung gefällig?

09.05.2012
Titelseite des Whitepapers - auf insgesamt acht Seiten dann die wichtigsten Fakten (zum Ansehen den separaten PDF-Link anklicken)
Titelseite des Whitepapers - auf insgesamt acht Seiten dann die wichtigsten Fakten (zum Ansehen den ... Weiter
Titelseite des Whitepapers - auf insgesamt acht Seiten dann die wichtigsten Fakten (zum Ansehen den ... Gaswarngeräte lassen sich heute auch von jedem Webbrowser aus verwalten Werner Tilling war einer der Experten, den wir für den Schwerpunktartikel in GIT SICHERHEIT Nr. ... 

Interessantes Whitepaper über Sicherheit am Arbeitsplatz, speziell zu Gaswarnsystemen, Gaswarngeräten und -programmen - Es lässt sich am Schreibstil ablesen, dass hier mit Dave Wagner von Industrial Scientific ein waschechter "Ami" der Autor ist - doch damit kommt der Fachmann absolut klar, schließlich muss es ja nicht immer bierernst und ausschließlich technisch zur Sache gehen. Oft im lässigen Frage-Antwort-Stil rauscht der Autor durch die wichtigsten Fakten - und sagt dabei, was wichtig ist: Der gebotene Lesestoff gibt hilfreiche Unterstützung rund um Gaswarnung, Gasmessung und Sicherheit am Arbeitsplatz in den entsprechenden Umfeldern.

Laut einer Studie von DuPont Safety Resources zum Thema Sicherheit am Arbeitsplatz werden 96 Prozent aller Arbeitsunfälle mit Verletzungsfolge durch fahrlässiges und riskantes Handeln verursacht. Die übrigen vier Prozent sind eine Folge von gefährlichen Arbeitsbedingungen. Treffen nun fahrlässiges Handeln und gefährliche Arbeitsbedingungen aufeinander, ist die "Rechnung" scheinbar simpel.

Das White Paper von Dave Wagner - er ist Gaswarnspezialist des auch in unseren Breiten tätigen Anbieters Industrial Scientific - erläutert, wie Sie die essentiellen Daten, die von Ihren Gaswarngeräten gespeichert werden, als Entscheidungshilfe bei der Optimierung der Arbeitssicherheit und der Sicherheitskultur in Ihrem Unternehmen einsetzen können.

Es liegt in der Verantwortung des Sicherheitsbeauftragten - im schlimmsten Fall dem Vorgesetzten in der Chefetage -, die folgenden drei Elemente des Gaswarnprogramms zu jeder Zeit im Blick zu behalten:

1. Funktionieren Ihre Gaswarngeräte technisch einwandfrei?

2. Werden Ihre Gaswarngeräte ordnungsgemäß verwendet?

3. Welchen Gefährdungen durch Gase sind Ihre Mitarbeiter ausgesetzt?

Tipps rund um diese drei Themenblöcke lesen Sie im Whitepaper.


Hinweise:

  • Lesen Sie auch unseren Schwerpunktartikel "Riechen, sehen, hören - Technologieführer im Gespräch: Aktuelle Trends in der Gasmesstechnik" in GIT SICHERHEIT Nr. 5/2012.
  • Auf Basis des hier vorgestellten Whitepapers wird GIT SICHERHEIT in den kommenden Ausgaben eine Exklusiv-Serie mit Werner Tilling von Industrial Scientific zum Thema starten

Zur Einzelheftbestellung der GIT SICHERHEIT /// Zur Themenvorschau

Verwandte Artikel :

Schlüsselwörter : Dave Wagner Gasdektektion Gase Warnung Gasmesstechnik Gaswarnanlage Gaswarngeräte Gaswarnprogramm Gaswarnung Industrial Scientific Werner Tilling

EmailanfrageFirmen Homepage

Industrial Scientific
Gernotstr. 19
44319 Dortmund
Germany

Tel: +49 231 9241 0
Fax: +49 231 9241 25
Web: http://www.indsci.com

RSS Newsletter

Vorschau auf nächste gedruckte GIT SICHERHEIT:          ...und GIT SICHERHEIT auf Ihrem Tablet-PC: Hier geht´s zur e-Version




GIT-SICHERHEIT.de funkt auch auf Facebook...


Jerofskys Sicherheitsforum - Der Blog