Whitepaper: Studie „Supply Chain Risk Study - China and Natural Disasters“

China ist erheblichen Naturgefahren, einschließlich Erdbeben, Stürmen, Überschwemmungen und Tsunamis ausgesetzt. Die Versorgungsketten sind vor allem bedroht, weil das Reich der Mitte viele der in Europa und den Vereinigten Staaten üblichen Risikomanagementverfahren und Sicherheitsstandards noch nicht in vollem Umfang eingeführt hat.


Info: Die gedruckte Ausgabe Nr. 5/12 (Mai) von GIT SICHERHEIT enthält ergänzend dazu den ausführlichen Report:

Sicherheitsmängel bedrohen Lieferketten: Über die richtige Zuliefer-Analyse, die 5 wichtigsten Fragen beim Audit - und wo die größten Risiken liegen


Von über hundert befragten multinationalen Unternehmen erklärten doppelt so viele, sie seien stärker auf China als Teil ihrer Versorgungskette angewiesen (86%), als auf Japan (43%). Zwei Drittel der Firmen denken darüber nach, zur Risikominimierung die Zusammenarbeit mit ihren dortigen Lieferanten zu verstärken.

Das Whitepaper enthält eine Studie von FM Global mit den wichtigsten Fakten über Suppy Chain Security: China.

Kontaktieren

FM Insurance Company
Eschersheimer Landstr. 55
60322 Frankfurt am Main
Germany
Telefon: +49 69 15406 0
Telefax: +49 69 15406 199

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.