Sicher kombiniert: Light + Building und das Intersec-Forum

Wir verlosen 25 x 2 Eintrittskarten für die Light & Building und 1 x 2 Tickets für das Intersec-Forum

Vernetzte Sicherheitstechnik im Kontext intelligenter Gebäude gewinnt zunehmend an Relevanz. Die steigende Digitalisierung und Vernetzung von Gebäuden wirft für Hersteller von Sicherheitstechnologien, für Entwickler und Installateure sowie für Gebäudeautomatisierer zunehmend Fragen nach der ganzheitlichen Systemintegration auf.

Innovative Lösungen für diese neuen Herausforderungen  zu erarbeiten, versprechen die insgesamt rund 125 Aussteller auf der Light & Building, die Sicherheitstechnik in ihrem Produktportfolio haben. Für einen optimalen Überblick gibt es einen eigenen Messe Guide Sicherheitstechnik, der alle Unternehmen übersichtlich und nach Hallen sortiert aufführt.

Sonderschau Digital Building
Die neue Sonderschau Digital Building zeigt Architekten, Projektentwicklern und Ingenieuren den aktuellen Stand der Technologie und gewährt Ausblicke auf die nächsten Entwicklungsschritte in der digital vernetzten Gebäudetechnik.
Für die Anschaulichkeit der Abläufe werden fünf Szenarien in regelmäßigen Zeitabständen präsentiert. Diese simulieren beispielsweise einen Brand, den Gebäudezutritt oder Einbruch. Dabei werden alle beteiligten Produkte integriert sowie deren Vernetzung und Abbild in der Gebäudeleitstelle aufgezeigt.
Daneben lädt die Sonderschau natürlich auch zum eigenständigen Erkunden ein und informiert mit Schautafeln über die aktuellen technischen Möglichkeiten. Mit den gezeigten technischen Möglichkeiten der digitalen Vernetzung lassen sich sowohl die Sicherheit, die Wirtschaftlichkeit als auch der Komfort eines Gebäudes steigern Es wird auch einen Vortragstag zu Sicherheitstechnik im Technologieforum in der Halle 8.0 geben. Am Donnerstag den 17.03. startet das Technologieforum um 10:00 Uhr mit einem Fachtalk „Vernetzte Sicherheit“ gefolgt von unter anderem von Vorträgen zum Thema
„Rechtliche Bedeutung Technischer Regelwerke“, „Energieeffiziente Videoüberwachung“ und „Evakuierung: Dynamische Fluchtweglenkung“.

Intersec-Forum
Parallel zur Light + Building greift das Intersec Forum am 14. und 15. März 2016 die aktuellen Entwicklungen, Fragestellungen und Möglichkeiten auf dem Gebiet der Sicherung von Gebäuden und sensiblen Infrastrukturen auf.

Die Redner und Podiumsteilnehmer der ersten Konferenz für vernetzte Sicherheitstechnik, Intersec Forum, stehen fest.

Rund um die Themenschwerpunkte

◾Sicherheitsapplikationen im Gebäude: Neue Geschäftsmodelle und Produkte
◾Gebäudestandards vs. Sicherheitsnormen: Wie gelingt die Systemintegration?
◾Das Smart Building in der App: Wirklich ein Ziel für Hacker?
◾Datenschutz und Datensouveränität: Der Umgang mit User-Profilen

werden rund 20 Experten aus Industrie, Elektro-Handwerk, Behörden, Dienstleistung und Rechtsberatung die aktuellen Herausforderungen der stromgeführten Sicherheitstechnik im Kontext intelligenter Gebäudetechnik beleuchten. Unter der bekannt anschaulichen Moderation von Ranga Yogeshwar diskutieren die Entscheidungsträger über die Problematik konkurrierender Standards, über die Priorisierung der Systeme, Cyber-Sicherheit und über den Umgang mit User-Daten im Smart Building.

Am ersten Konferenztag fragt Uwe Bartmann, Geschäftsführer Building Technologies, Siemens, „Die ‘Gebäudewelt’ trifft die ‘Sicherheitswelt’: Wer diktiert die ‘Spielregeln’?“. Michael Wanka, Customer Consultant Security Manager – Germany South, Honeywell Building Solutions GmbH, schließt an und referiert
über „Intelligentes Gebäude- und Sicherheitsmanagement für Unternehmen und kritische Infrastrukturen“. Dr. Björn Reineke, Partner, OC&C Strategy Consultants, befasst sich mit der Digitalisierung der Gebäudeautomation und beleuchtet neue Geschäftsmodelle für die Sicherheitstechnik.

Den Einzelvorträgen folgen eine Gesprächsrunde zur zunehmenden Vernetzung und komplexeren Gebäudetechnik: Hier diskutieren Johannes Hauck, Corporate Strategy and Business Development, Hager Group, Lothar Hellmann, Präsident, ZVEH, Dr. Georg Schlechtriem, Leiter Produktbereich Gebäudesicherheit, Bosch Sicherheitssysteme, und ein Vertreter des gastgebenden Messeveranstalters Messe Frankfurt darüber, wie Entwickler, Installateure und Kunden unterstützt werden müssen.

Den Zielkonflikt zwischen zunehmender Vernetzung und potenziell höherem Systemrisiko hat die Podiumsdiskussion zum Thema, an der Bernhard Dörstel, Global Product Group Manager Building Automation, Busch-Jaeger Elektro, Ingo Schönberg, Vorsitzender des Vorstands, Power Plus Communication, Dr. Thorsten Henkel, Hauptabteilungsleiter, Fraunhofer SIT, und Jens Wiesner, Fachexperte für IT-Sicherheit in vernetzten Systemen, BSI, teilnehmen. Den Konferenztag beschließt ein Impulsvortrag und Disput über „Dateneigentum, Datensicherheit und den ‘Faktor Mensch’ in einer vernetzten Welt“ mit u.a. dem bekannten Gesellschaftskommunikator Sascha Lobo, mit Dr. Klaus Mittelbach, Vorsitzender der Geschäftsführung, ZVEI, Dr. Jochen Stockburger, Partner, Menold Bezler Rechtsanwälte, und einem politischen Entscheidungsträger.

Impulse und Guided Tours zu den Anbietern moderner Sicherheitstechnik

Der zweite Konferenztag gehört ganz der konkreten Neuerungen aus der Sicherheitstechnik im Smart Building: Nach dem thematisch einführenden Gespräch zwischen Dr. Matthias Alexander, F.A.Z., mit Claudia Meixner von Meixner Schlüter Wendt Architekten. Können sich die Teilnehmer unter der profunden Anleitung von Fachexperten zu denjenigen Ausstellern der Weltleitmesse Light + Building führen lassen, die mit einem Angebotsfokus Sicherheitstechnik präsent sind.
Mit insgesamt drei Guided Tours am Vormittag und – in Wiederholung – auch am Nachmittag des 15.03. bringt das Intersec Forum seine Teilnehmer direkt zu den Innovationen der Sicherheitstechnik im Kontext intelligenter Gebäude. Die Teilnehmer haben die Gelegenheit, Ihren Konferenzbesuch mit einer Guided Tour zum Thema ihrer Wahl und entsprechenden exklusiven Kontakten zu den Anbietern innovativer Sicherheitstechnik abzurunden.

Das Intersec Forum bieten seinen Teilnehmern jeweils eine Guided Tour an. Diese Themen stehen zur Auswahl:
◾Guided Tour A Sicherheit durch Licht: Fluchtwegbeleuchtung und Lichtsteuerung im Alarmfall
◾Guided Tour B Gebäudeinstallationen und Sicherheit: Personenüberwachung und Zutrittskontrolle
◾Guided Tour C Leitstelle in der Praxis: Besuch des Operation and Security Center (OSC) der Messe Frankfurt

Die Anmeldung zum Intersec-Forum kann unter folgendem Link erfolgen: Informationen zum Rahmenprogramm: www.light-building.com/events

Wir verlosen 25 x 2 Eintrittskarten für die Light & Building und 1 x 2 Tickets für das Intersec-Forum! Bitte senden Sie eine e-mail an gsm@gitverlag.com mit dem Hinweis "Light & Building-Karten" oder "Intersec-Forum"

 

Kontaktieren

Messe Frankfurt Exhibition GmbH
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt
Germany
Telefon: +49 69 7575 0
Telefax: +49 69 7575 6607

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.