CM Security stellt neue Zutrittslösung vor

  • Neu im Produktsortiment von CM Security: Die browsergestützte Zutrittskontrolle für alle EndgeräteNeu im Produktsortiment von CM Security: Die browsergestützte Zutrittskontrolle für alle Endgeräte
  • Neu im Produktsortiment von CM Security: Die browsergestützte Zutrittskontrolle für alle Endgeräte
  • Wer darf wo rein? Mit der Zutrittsmatrix Rechte für Personen, Gruppen und Organisationseinheiten an einzelnen Zutrittspunkten einrichten

CM Security beliefert Errichterfirmen in Deutschland und Europa mit selbst entwickelten und gefertigten Produkten. Zum Kundenkreis gehören namhafte Mitbewerber und OEM-Kunden. Als Ergänzung des eigenen Portfolios führt das Unternehmen weitere Produkte im Bereich der Zutrittskontrolle, der Videoüberwachung (Luna HD) sowie der Freilandabsicherung (Optex) und bietet somit ein komplettes Lösungsprogramm für anspruchsvolle Kundenwünsche. Neu im Produktsortiment von CM Security ist die Zutrittskontroll-Lösung iSAC-3. Im Titelthema der GIT SICHERHEIT 12/15 stellten wir die neue Lösung vor – und sagten, warum das Unternehmen aus Bisingen bei bestimmten Anforderungen die erste Wahl sein kann.

Die Plattform der neuen Zutrittskontroll-Lösung iSAC-3 bietet alle Funktionalitäten eines qualitativ hochwertigen Zutrittskontroll-Systems auf moderner Oberfläche mit intuitivem Bedienkomfort. Durch die intelligente Software sind verschiedene Ausbaustufen im Unternehmen realisierbar. Die Möglichkeiten reichen von der kostengünstigen, vorkonfigurierten Standard 1-Tür-Lösung bis hin zum komplexen Zutrittskontroll-System für bis zu 200.000 Online-Türen und/oder Türen mit mechatronischen Komponenten.

Neben der hohen Skalierbarkeit ist das System auch funktional erweiterbar. In der sogenannten Zutrittsmatrix sind alle Elemente wie Personen, Gruppen, Zutrittspunkte, Zeitmodelle und Bereiche enthalten – sie können von hier aus schnell und einfach verändert werden. Dem Anwender ist es dadurch auf bequeme und übersichtliche Art und Weise möglich, bestimmte Rechte für Personen, Gruppen und Organisationseinheiten an einzelnen Zutrittspunkten zu errichten. Das Konzept von iSAC-3 eignet sich gleichermaßen für kleine, mittelständische und große Unternehmen aller Branchen.

Browser-basierend
Die Software der Lösung arbeitet rein Web-Browser-orientiert als Java-Applikation und ist dadurch betriebssystemunabhängig. Sie unterstützt neben den gängigen PC-Betriebssystemen auch Tablets und Smartphones.

Dadurch kann die Software sowohl zentral als auch von jedem beliebigen Ort mit unterschiedlichen Endgeräten betrieben werden. Hierbei steht die Sicherheit an vorderster Stelle. Die Kommunikation zwischen der Benutzeroberfläche und dem Server ist durch das hybride Verschlüsselungsprotokoll SSL abgesichert. Zusätzlich enthält das System einen Zugriffsschutz über eine rollenbasierte Passwort-Verwaltung mit einer revisionssicheren Historie inklusive Rückwicklung.

Die Software liefert automatische Hilfestellungen zur Reduktion oder gar Vermeidung von Fehlern. Mit dieser Funktion sind Fehlbedienungen weitestgehend ausgeschlossen, was den täglichen Arbeitsablauf enorm vereinfacht. Eine weitere Hilfestellung bieten die logischen Verknüpfungen im Systemhintergrund zur intelligenten Plausibilitätsprüfung aller Daten. Fehleingaben oder -interpretationen werden demnach weitestgehend ausgeschlossen.

Der Systemstatus der gesamten Anlage unterliegt einem umfangreichen Alarm-Monitoring. Die Sensorik überwacht und informiert. So wird z.B. der Temperatur- und Spannungsverlauf sowohl im Controller als auch in allen anderen Komponenten permanent protokolliert.

Schnell installierbar, einfach bedienbar
Das Zutrittskontrollsystem steht nicht nur für eine intuitive und einfache Bedienung, sondern benötigt auch einen geringen Zeitbedarf für die Installation. iSAC-3 setzt keine technischen Systemkenntnisse voraus und unterstützt den Bediener über einen Installations-Assistenten. Durch die Komponenten der Wireless-Technologie konnte die Menge an Kabeln erheblich reduziert werden. Außerdem verwendet die Lösung immer wieder die gleichen Hardware-Komponenten, egal ob es sich um ein ganz kleines oder sehr großes Projekt handelt. Die Projektierung der Lagerhaltung, der Service sowie spätere Erweiterungen werden damit kostengünstig durchführbar.

Die gesamte Systemlösung wird neben der Software durch den intelligenten Door Controller (iDC) abgerundet. Der iDC Door Controller unterstützt alle Zutrittsfunktionen von bis zu 16 Türen (je nach Ausbaustufe). Aufgrund seiner intelligenten TCP/IP Kommunikationsstruktur ist der iDC Door Controller ein vollwertiger Client. Er stellt die Verbindung zu Applikations-Servern selbständig her und steuert ebenso selbständig alle Zutrittsfunktionen auf intelligente Art und Weise. Des Weiteren überwacht er deren Zustände auf ihre korrekte Betriebsart. Der intelligente Door Controller ist auch ohne Verbindung zum Server voll funktionsfähig.

Die Schreib- und Leseeinheiten zeichnen sich durch in verschiedene Schalterprogramme integrierbare Designs aus. Die Einheiten verfügen über drei mehrfarbige LEDs, einen integrierten Signalgeber sowie Temperatur- und Spannungsüberwachung.

Systemlieferant mit Erfahrung
CM Security ist bereits seit mehr als 30 Jahren als Systemlieferant in der Elektronikbranche tätig. 1984 gründete Christoph Michailidis die Firma CM Electronic GmbH in Bisingen. Schon damals waren sowohl die eigenen als auch die kundenspezifischen Produkte und Entwicklungen das Geheimnis seines Erfolgs. Ein entscheidender Wachstumsimpuls ergab sich im Jahr 2000, als das Unternehmen die Firma Papp  Electronic erwarb. Dieser Zug erwies sich aufgrund des größeren Marktpotenzials durch die Alarm-und Sicherheitstechnik als äußerst erfolgreich. 2010 bezog das Unternehmen einen neuen Standort in Bisingen und gründete zeitglich die CM-Gruppe.

Die Unternehmens-Gruppe besteht aus drei Sparten: Die CM Security mit den Bereichen Sicherheits-, Gefahrenmelde-, Videotechnik und Zutrittskontrolle; die CM Manufactory für die Entwicklung und Fertigung von elektronischen Baugruppen und Systemen sowie die CM-Delker Systems, die kundenspezifische Kabelkonfektionierung und Kabelbäume liefert. Mit der Zusammenführung all dieser Gebiete ermöglicht die CM-Gruppe eine runde Gesamtlösung. Nahezu alle Komponenten und Produkte werden im eigenen Haus entwickelt und gefertigt – dabei legt man Wert darauf, dass der Kunde Markenprodukte mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis erhält. Streng organisierte Abläufe nach DIN EN ISO 9001 Zertifizierungs-Richtlinien sorgen für einen effektiven, reibungslosen und flexiblen Fertigungsablauf. Die durchgängige Transparenz im Unternehmen und der hohe Automatisierungsgrad mit modernsten Fertigungstools gewährleisten die Schnelligkeit und Flexibilität, die von den Kunden gefordert werden.


4 Fragen an Marina Pfeffer, Geschäftsführerin der CM-Gruppe zur Zutrittslösung iSAC3

GIT SICHERHEIT: Frau Pfeffer, Videotechnik sowie Brand- und Gefahrendmeldetechnik von CM Security sind nicht nur den Lesern von GIT SICHERHEIT seit vielen Jahren ein Begriff. Jetzt haben Sie eine neue Zutrittslösung in Ihr Portfolio aufgenommen. Warum?

Marina Pfeffer: Generell führen wir Zutrittslösungen schon lange in unserem Produktportfolio. Mit der neuen Systemgeneration – iSAC-3 – können wir unseren Kunden neben der Ein-Tür-Lösung nun auch komplexe Kommunikationssysteme für bis zu 200.000 Türen anbieten. Trotz der Komplexität bleibt die Bedienung einfach und intuitiv. Das zukunftsorientierte elektronische Kontrollsystem steht für höchste Sicherheit. Sie sind vollkommen abgesichert und sperren ihr Gelände mit nur einem Klick.

Was sind die wichtigsten Eigenschaften, mit denen sich iSAC-3 Ihren Kunden empfiehlt?

Marina Pfeffer: Im Vordergrund steht selbstverständlich der Bedienkomfort des Produktes, welcher durch eine übersichtliche und gut strukturierte Benutzeroberfläche unterstützt wird. Das System ist zentral, mit allen Endgeräten bedienbar und zeichnet sich durch ein unabhängiges Ausweismanagement aus. Weitere Pluspunkte sind bei der Produktinstallation durch wenig Verkabelung und einen geringen Service-Aufwand garantiert.

Für welche Einsatzbereiche ist das System gedacht?

Marina Pfeffer: iSAC-3 bietet eine intelligente Zutrittslösung für bis zu 200.000 Online-Türen und / oder Türen mit mechatronischen Komponenten. Das Konzept eignet sich daher sowohl für kleine, aber hauptsächlich auch für mittelständische und große Unternehmen aller Branchen. Mit iSAC-3 werden höchste Sicherheits- und Innovationsanforderungen zuverlässig und sicher erfüllt.

Welche weiteren Ergänzungen Ihres Portfolios planen Sie in nächster Zeit noch?

Marina Pfeffer: Das Ziel für unsere Produkte liegt darin, weiterhin komplexe Systeme mit einer intelligenten Peripherie, einer einfachen Bedienung und in einem guten Preis- / Leistungsverhältnis anzubieten, um den kundenspezifischen Anforderungen gerecht zu werden.

Kontaktieren

CM Security GmbH & Co. KG
Otto-Hahn-Straße 3
72406 Bisingen
Telefon: +49 7476 9495 0
Telefax: +49 7476 94 95 195

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.