Sie sind hier: StartseiteThemen-ÜbersichtArchiv › Gefahrstoff-Lagerung in Fass-Schränken

Gefahrstoff-Lagerung in Fass-Schränken

09.12.2011
Gefahrstoff-Lagerung in Fass-Schränken von Asecos
Gefahrstoff-Lagerung in Fass-Schränken von Asecos Weiter

Industrieunternehmen werden häufig vor eine XXL Herausforderung gestellt, wenn es darum geht große Mengen von Gefahrstoffen nah am Arbeitsplatz zu lagern, wo ein direkter und schneller Zugriff möglich ist. Dabei stellt sich die Frage, wie man diese effizient wie auch sicher lagern kann.

Sicherheitsexperten raten dazu, Wege so kurz wie möglich zu halten. Denn sobald die Gefahrstoffe ihren Lagerort verlassen, steigt das Risikopotenzial. Außerdem ist das Lagern von großen Mengen nah am Einsatzort manchmal auch unabdingbar für eine effiziente Lagerung. Beispielsweise wenn in Werkstätten oder bei der Reinigung von Werkzeugen Aceton und Ethanol häufig im XXL-Format nah am Einsatzort genutzt werden sollen, ist eine technische Lösung für die Lagerung dieser brennbaren Flüssigkeiten in Großgebinden gefragt.

Hierfür bietet asecos spezielle Typ 90 Fass-Schränke an. Diese sind feuerbeständig und schützen im Brandfall den Inhalt 90 Minuten lang vor Feuer und Hitze. So ermöglichen sie eine sichere und vorschriftsmäßige (DIN EN 14470-1 und TrbF 20 Anhang L) Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten, wie Reinigungs- und Verdünnungsmittel, in großen Gebinden direkt am Arbeitsplatz.

Vorteile auf einen Blick
Neben der Sicherheit kommt es gerade bei der Lagerung von 200-Liter Gebinden auf einen effizienten und komfortablen Einsatz im Arbeitsalltag an. In einem Fass-Schrank kann man gesetzeskonform zwei dieser Großgebinde lagern.

Robuste, verzinkte Bodenauffangwannen mit verzinktem Gitterrost schützen hier vor Leckagen. Bei der Lagerung von mehreren Gebinden bis zu einem Einzelvolumen von 60 Litern setzt asecos im Schrankinneren auf Steckregale mit höhenverstellbaren Lagerebenen damit das Lagervolumen der Schränke optimal ausgenutzt werden kann.

Gleichzeitig können durch oberhalb der Fasslagerfläche angebrachte Fachböden auch Kleingebinde effektiv gelagert werden. Durch hochwertige Gleitschienen mit Türfeststellautomatik können die Türen des Fass-Schrankes mühelos bewegt und Gebinde aus dem Inneren entnommen werden. „Gerade bei Großgebinden kommt es darauf an, dass der Schrank nicht nur sicher ist, sondern auch eine intelligente und komfortable Lagertechnik bietet," meint Sven Sievers, Bereichsleiter Innovation & Produktmanagement von asecos.

Auch wenn der Fass-Schrank bewegt werden soll, ist das mit unterfahrbaren Stahlprofilen kein schweres Unterfangen. Er kann im leeren Zustand mühelos bewegt werden. So ist der Gefahrstoffschrank auch langfristig in die Produktionsabläufe integrierbar.

Aus der Praxis
Oerlikon Schlafhorst ist als Markt- und Innovationsführer für Ringspinnen, Spulen und Rotorspinnen bekannt. Im Bereich Rotorspinnmaschinen ist das Unternehmen mit rund sechs Millionen installierten Spinnstellen weltweit Marktführer. Doch nicht nur bei den Produkten ist man auf dem höchsten Stand der Technik.

Auch bei Sicherheitsfragen wird viel Wert darauf gelegt. Deshalb setzt das Unternehmen auf moderne Lösungen von asecos und dessen Fachhandelspartner Envibow. In der täglichen Arbeit sind beispielsweise Reinigungs- und Lösemittel im Einsatz. Um Effizienz nebst Sicherheit im Fertigungsprozess zu gewährleisten, werden asecos Typ 90 Sicherheitschränke direkt am Arbeitsplatz eingesetzt. Im Inneren gelagerte Fässer sind über Armaturen und Leitungen durch den Schrank hindurch mit dem Gefahrstoffarbeitsplatz verbunden, wo die Chemikalien benötigt werden. Dies macht das Öffnen des Schrankes ausschließlich beim Austausch der Großgebinde notwendig. Korrosionsbeständige Bodenauffangwannen schützen dabei vor gefährlichen Leckagen und Tropfmengen. Bei der Lagerung von mehreren Großgebinden in Fass-Schränken kann diese Lösung optimal für höchste Sicherheit und Praktikabilität adaptiert werden.

Verwandte Artikel :

Schlüsselwörter : Arbeitsschutz Asecos Bodenauffangwannen Fass-Schrank Gefahrstoff-Lagerung Gefahrstoffe Sicherheitschränke

EmailanfrageFirmen Homepage

asecos GmbH
Weiherfeldsiedlung 16-18
63584 Gründau
Germany

Tel: +49 6051 9220 785
Fax: +49 6051 9220 727
Web: http://www.asecos.com

RSS Newsletter

Mediadaten von GIT SICHERHEIT 2015 - jetzt zum Download

Vorschau auf nächste gedruckte GIT SICHERHEIT:    ...und GIT SICHERHEIT auf Ihrem Tablet-PC: Hier geht´s zum Archiv aller e-Versionen

Messe nachbereiten mit der GIT Messe App:

Der GIT Kamera-Test im SeeTec-Labor: