Amanda Chen im Gespräch mit GIT SICHERHEIT

  • Amanda Chen, Geschäftsführerin von Digital Data CommunicationsAmanda Chen, Geschäftsführerin von Digital Data Communications

Unter dem Leitspruch „We connect worlds“ vertreibt Digital Data Communications IT-Komponenten und -Lösungen – mit Niederlassungen auf der ganzen Welt. Bekannt ist das Unternehmen u. a. für seine Eigenmarken wie LevelOne sowie seine Netzwerk-, Security- und Peripherieprodukte. Auch Komplettlösungen gehören zum Spektrum. Im Gespräch mit GIT SICHERHEIT stellt Geschäftsführerin Amanda Chen das Unternehmen näher vor.

GIT SICHERHEIT: Frau Chen, Produkte, so heißt es in Ihrer Unternehmensbeschreibung, sind vergleichbar – dagegen seien Service, Umsetzung und Wertschätzung des Kunden einzigartig. Wie verwirklichen Sie diesen ehrgeizigen Anspruch?

Amanda Chen: Bereits seit über 20 Jahren verfolgen wir unseren Anspruch, eine hohe Verantwortung für Qualität und Service hinter unseren Produkten zu übernehmen. Kunden und Nutzer können sich in jeder Hinsicht auf uns und unsere Sorgfalt verlassen. Unsere langjährige Erfahrung macht LevelOne zu einem verlässlichen Lösungsanbieter für Installateure und Systemhäuser. Die Kombination aus Netzwerk-Komplettangeboten, Zuverlässigkeit und maximalem Service garantiert unseren Kunden einen hohen, partnerschaftlichen Mehrwert.

Digital Data ist ja seit Anfang der 90er Jahre als Distributor auf dem Markt und vertreibt mit einer Reihe von Eigenmarken wie LevelOne u. a. Netzwerk-, Security- und Peripherieprodukte, aber auch Komplettlösungen. Sie richten sich ja hauptsächlich an Reseller, Errichter, etc. – aber auch direkt an Endkunden?

Amanda Chen: Richtig, gemeinsam mit unseren Distributoren adressieren wir Reseller, Systemhäuser und Errichter und unterstützen sie in ihren Marketing- und Vertriebsaktivitäten. Für Endkunden bieten wir einen qualifizierten technischen Support an.

Wie sieht dieses B-to-C- bzw. Kleinstunternehmen-Geschäft aus? Spielt der Smart-Home-Trend im Bereich SOHO für Sie eine Rolle?

Amanda Chen: Auf jeden Fall spielt dieser Trend auch bei uns eine große Rolle.

Daher werden wir ab 2016 einen weiteren Fokus auf WLAN-Lösungen, Router und Smart-Home-Produkte legen, um die Bedürfnisse im SOHO-Bereich noch besser zu erfüllen.  

Bevor wir näher auf Ihre Komplettlösungen kommen, lassen Sie uns noch ein wenig bei den Komponenten bleiben – Ihr Angebot reicht ja von drahtlosen Cloud-IP-Kameras bis zu POE-Switches. Nennen Sie uns ein paar wichtige neuere Produkte in Ihrem Sortiment? Welche Trends sind hier für Digital Data und seine Kunden wichtig?

Amanda Chen: Hier sind vor allem unsere neuen 10-Gbit-Glasfaser-Switches wie beispielsweise der GTL-2060 hervorzuheben. Diese adressieren sowohl das aktuelle Thema Big Data, wo schnelle Übertragungsraten wichtig sind, als auch die Zukunftssicherheit für Gebäude-Netzwerkplanungen. Außerdem haben wir mit unseren neuen WLAN-Controllern der WAC-100X Serie den Grundstein für das einfachste Managed WLAN gelegt. Denn gerade beim Aufbau größerer gemanagter Netzwerke ist es wichtig, die Zeit beim Aufbau und der Administration zu minimieren. Mit unserer PoE-Produktwelt, der breitesten im Markt, können wir alle Eventualitäten – ob Strecken über mehrere hundert Meter per Kupfer oder Kilometer per Hybrid-Glasfaser, indoor oder outdoor, Zeitsteuerung für PoE-Geräte per Managed PoE-Switches oder auch die Einbindung von Nicht-PoE-Geräten per entsprechenden Splittern – abdecken.

Auch digitales Videoüberwachungs-Equipment gehört zu Ihrem Portfolio – insbesondere über Ihre Handelsmarke LevelOne. Das Angebot reicht von Indoor-Kameras im Retailbereich bis zu Außenkameras auf öffentlichen Plätzen – sowie der Videomanagement-Software One Secure. Auf diesem Sektor hat sich in den letzten Jahren sehr vieles in hoher Geschwindigkeit getan. Wie sehen Sie diese Entwicklung?

Amanda Chen: Wir werden künftig die Software-Integration innerhalb unserer LevelOne Videoüberwachungslösungen noch stärker vorantreiben. Denn auch hier verlangt der Markt nach kompatiblen Komplettsystemen zur komfortablen Überwachung sicherheitsrelevanter Bereiche sowie zum Schutz vor und zur Aufklärung von Vandalismus und Straftaten. Hierzu zählt auch die energieeffiziente Daten- und Stromversorgung via Power over Ethernet (PoE), worauf wir uns seit Beginn mit einem sehr breiten Portfolio an entsprechenden Komponenten eingestellt haben. Da die Überwachung heute zunehmend an Bedeutung gewinnt, werden wir unser Angebotsspektrum künftig um noch mehr IP-Kameras ausbauen, um die globalen Markt- und Nutzeransprüche noch intensiver erfüllen zu können.

Wie grenzen Sie sich hier von anderen Anbietern auf diesem sehr wettbewerbsintensiven Markt ab?

Amanda Chen: Wie bereits erwähnt, spielen wir unsere Stärke ganz klar in unserem kompletten Lösungsangebot aus. Dazu gehören hochqualitative, moderne Komponenten genauso wie zuverlässiger technischer Service und Verlässlichkeit. Wir hören unseren Kunden und Partnern zu, erkennen so ihre Bedürfnisse und kümmern uns persönlich um ihre Belange. Immer erreichbar zu sein und schnell zu reagieren, zählt zu unseren Maximen.

Was wird es in nächster Zeit Neues aus Ihrem Hause bzw. von Ihren Handelsmarken geben?

Amanda Chen: Seitens LevelOne haben wir jüngst eine neue Engineering-Abteilung aufgebaut, die – wie oben bereits erwähnt – den Auf- und Ausbau der Bereiche WiFi-Management, Router und managebare L2-/L3-Switches fokussieren wird. Insgesamt verfolgen wir weiterhin mit aktuellen Produkten und Lösungen die Strategie, sämtliche Netzwerkanforderungen unserer Kunden in jedem Bereich zu erfüllen.

Wo werden die Produkte hergestellt?

Amanda Chen: Wir lassen in Taiwan und in China produzieren, wo wir sehr enge Kontakte zu den Lieferanten pflegen.

Nun beschränken Sie sich ja, wie eben schon angesprochen, nicht nur auf den Vertrieb ­einzelner Komponenten, sondern bieten auch Komplettlösungen an. Was umfasst das alles – und in welchen Bereichen werden Sie eingesetzt?

Amanda Chen: Das Angebot von Komplettlösungen hat für den Kunden den großen Vorteil, dass er ohne Probleme sämtliche Produkte in nur einem Netzwerk vereinen kann. Dies macht sowohl die finanziellen als auch die operative Ressourcen wesentlich berechenbarer. Zudem erhält der Kunde alles aus einer Hand und vermeidet so einen langwierigen Einkaufsprozess mit ständig wechselnden Konditionen. Nicht zuletzt erfährt er auch in Sachen Service einen großen Vorteil, da der technische Support mit allen Begebenheiten des Netzwerks bestens vertraut ist.

Wie sieht hier die Zusammenarbeit mit Ihren Partnern aus? Welchen Support, Marketingunterstützung, Beratung, etc. kann er abrufen?

Amanda Chen: Unsere Partner können, durch unser Partnerprogramm LevelOne World Club, auf technischen Service, Projektunterstützung und kompetenter Produkt- und Lösungsberatung, direkt vom Standort Dortmund aus zurückgreifen. Für Aktionen stellen wir gerne Inhalte zur Verfügung oder unterstützen mit der Gestaltung von Bannern oder Flyern für die Marketingaktionen des Partners.

Wie weit geht die Projektberatung etwa bei komplexeren Lösungen – könnten Sie das einmal anhand eines praktischen Beispiels erläutern?

Amanda Chen: Wir haben ein hochqualifiziertes Team professioneller Techniker an Bord, das in der Lage ist, nicht nur Hilfestellung zu unseren eigenen Produkten, sondern zu Netzwerkfragen aller Art im Allgemeinen zu geben. Dazu gehört natürlich auch, dass bereits im Pre-Sales-Prozess die richtigen Empfehlungen hinsichtlich der optimalen Produkte für das kundenindividuelle Projekt seitens unseres Vertriebsteams gegeben werden. So haben wir jüngst einen Kunden bei der Planung einer Videoüberwachungsanlage bestehend aus acht Kameras, einem NVR und weiteren LevelOne-Komponenten, unterstützt, um die richtigen Blickwinkel und Ausleuchtungen für die Nachtsicht zu finden. Ebenso haben wir ihn bei der praktischen Umsetzung im Nachgang bei der korrekten Konfiguration durch Remote-Zugriff unterstützt.

Sie erwähnten gerade das Partnerprogramm – was beinhaltet es noch alles?

Amanda Chen: Für unsere zertifizierten Reseller haben wir den LevelOne World Club ins Leben gerufen. Er hat zum Ziel, den Mitgliedern vielfältige Chancen auf Umsatzsteigerung zu bieten – beispielsweise durch regelmäßige Bonuszahlungen. Des Weiteren gehören regelmäßige Schulungen zu aktuellen Themen sowie eine umfassende Marketing- und Vertriebsunterstützung in Form von Flyern, Katalogen, Demo-Produkten und Give-Aways zum Partnerprogramm.

Kontaktieren

Digital Data Communications
Zeche-Norm-Str. 25
44319 Dortmund
Germany
Telefon: +49 231 9075 0
Telefax: +49 231 9075 5153

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.