Provinzial-NordWest und Lupus-Electronics kooperieren

Das neue Notfallmanagement der Provinzial-NordWest integriert die Lupusec XT3 von Lupus-Electronics zur sofortigen Erkennung von Einbruch und Schäden. Der Alarm wird ausgelöst, die Versicherung reagiert umgehend, rund um die Uhr.  Die Verknüpfung von Produkt und Dienstleistung war noch nie so effizient. 

Mit dem neuen Notfallmanagement reagiert die Provinzial-NordWest auf den technologischen Wandel in der Gesellschaft. Dafür schließt sich der Versicherer mit Lupus-Electronics, einem führenden deutschen Unternehmen in den Bereichen Smart Home und Sicherheitstechnik, zusammen. Das Ergebnis ist die Kombination aus moderner Smart Home-Technik und einer Rund-um-die-Uhr-Notrufbereitschaft. Buchen Kunden der Provinzial-NordWest das Notfallmanagement, bekommen sie die Lupusec XT3 sowie passende Sensoren, die vor Wasserschäden, Einbrüchen und Feuer warnen. Der Unterschied zu anderen Versicherern, die ein ähnliches Konzept verfolgen, ist eindeutig: Schlägt einer der Sensoren Alarm, reagiert das angeschlossene Notfallcenter der Provinzial-NordWest ohne Verzögerung. Kann der Besitzer der Anlage nicht erreicht werden, werden umgehend Rettungsdienste, wie Polizei und Feuerwehr, alarmiert. Um die Abwicklung des entstandenen Schadens wird sich ohne weiters Zutun des Besitzers gekümmert.

„Mit der XT3 stellen wir den Kunden der Provinzial-NordWest nicht nur das optimale System zum Schutz der eigenen vier Wände zur Verfügung. Die Lupusec XT3 ist darüber hinaus ein professionelles Smart Home-System, welches seinem Besitzer beispielsweise erlaubt, die Heizung und das Licht fernzusteuern“, erklärt Matthias Wolff die Vorzüge der Anlage. „Durch Hausautomationen, wie dem automatischen Abschalten des Stroms und des Lichts sobald das Haus verlassen wird, werden nicht nur potenzielle Gefahrenherde minimiert, sondern gleichzeitig bares Geld gespart“, so Wolff weiter. 

„Dank der Integration der Lupusec XT3 in unser Notfallmanagement können wir unseren Kunden das höchste Maß an Sicherheit und Zufriedenheit in den eigenen vier Wänden garantieren. Besonders attraktiv ist die unkomplizierte Abwicklung nach einem Schadensfall. Durch die vielfältigen Sensoren des Systems können viele Schäden sofort erkannt und entsprechend gehandelt werden“, freut sich Frank Bistrick, Projektleiter des Notfallmanagements bei der Provinzial-NordWest, über die Zusammenarbeit mit Lupus-Electronics, die bereits in der Testphase im Dezember 2016 von Google Deutschland und der Süddeutschen Zeitung mit dem „Digitalen Leuchtturm 2016“ für „Digitale Vorreiterprodukte“ ausgezeichnet wurde.

Die neue Lupusec XT3 vereint die drei Bereiche Smart Home, elektronische Alarmanlage und Videoüberwachung in einem professionellen System. Ganz ohne bauliche Veränderungen schützt sie effizient gegen Einbruch, Überfall, Feuer, Wasser, Gas und medizinische Notfälle. Sie kann die Steuerung von Heizung, Leuchten, Rollläden und Elektrogeräte übernehmen und schafft Transparenz per Live-Video-Verbindung zu fest installierten Kameras. Die XT3 verwaltet bis zu 160 Sensoren und ist damit extrem ausbaufähig. Die Sensoren werden über eine verschlüsselte Funkfrequenz in das System per One-Click Technologie eingebunden. Neben den über 70 Produkten aus den drei Bereichen, die Lupus-Electronics im Angebot hat, lassen sich 99 Prozent aller weiteren IP-Kamera-Hersteller in die Benutzeroberfläche der XT3 integrieren. Und auch smarte Komponenten, wie beispielsweise die Hue Lights von Philips, lassen sich in das System einbinden. Kundendaten werden von der XT3 Zentrale zu keiner Zeit an einen Server gesendet, es gibt daher auch keinerlei Speicherung oder Auswertung dieser. Die Verbindung eines Endgerätes ist immer eine hoch gesicherte, 256bit TLS-verschlüsselte direkte Verbindung von Smartphone, Tablet oder PC auf die Zentrale im Haus. Serversicherheit oder Serverausfälle spielen daher für die Sicherheit der XT3 keine Rolle.

Die XT3 ist nur in Verbindung mit dem Notfallmanagement der Provinzial-NordWest und im qualifizierten Fachhandel erhältlich. Einmal installiert, profitiert der Endkunde, neben den Leistungen der Provinzial-NordWest, von dem von Lupus-Electronics entwickelten Lupusec GRID, einem zu 100 Prozent individualisierbaren Webinterface sowie der kostenlosen Lupusec App, durch die sich von überall auf der Welt auf das System zugreifen lässt. Zu Hause lässt sich das System bequem in Kombination mit Amazon Echo per Sprachbefehl steuern.

Kontaktieren

Lupus Electronics GmbH
Otto-Hahn-Str. 12
76829 Landau
Telefon: +49 6341 935530
Telefax: +49 06341 9355320

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.