Dedrone: Software-Update für Drohnen-Detektionssystem

Der DroneTracker erkennt, detektiert und warnt automatisch und in Echtzeit vor unbemannten Flugobjekten, sodass im Ernstfall frühzeitig eingegriffen werden kann. Der Hersteller Dedrone informiert über ein umfangreiches Software-Update, das neben einer automatisierten Berichterstattung auch eine verbesserte Drohnendetektion und Benutzerfreundlichkeit beinhaltet.

Zu den Neuerungen des DroneTracker 3 gehören:

  • Automatische Reports: Das Sicherheitspersonal erhält eine sofortige Bewertung und Analyse der Drohnenbedrohung.
  • Verschlüsselte Kommunikation aller Komponenten
  • Berechtigungs- und Rollen-Konzept
  • Nahtlose Integration in vorhandene Sicherheitssysteme
  • Vereinfachtes Einrichten der Plattform
  • Intuitives und schnell zu implementierendes System

Die selbstlernende Software von Dedrone bezieht ihre Informationen aus der proprietären DroneDNA-Datenbank. Verschiedene Sensoren, einschließlich Radiofrequenz- und WLAN-Scanner, Akustiksensoren sowie Kameras liefern dem DroneTracker 3 die notwendigen Daten. Durch diese werden Drohnen aus einer Entfernung bis zu zwei Kilometern vom geschützten Standort detektiert, klassifiziert sowie Flugbahn und Standort des Piloten bestimmt. Sobald eine Drohne erkannt ist, alarmiert die Software automatisch das Sicherheitspersonal und passive oder aktive Abwehrmaßnahmen können eingeleitet werden. Auch die Integration in bereits bestehende Systeme ist problemlos möglich.

Kontaktieren

Dedrone GmbH
Miramstraße 87
34123 Kassel
Germany
Telefon: 0561 861 799 120

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.