19.12.2017
ProdukteSafety

R3Coms stellt EchoRing Radio Board auf der SPS IPC Drives 2017 vor

  •  R3 Communications stellt sein EchoRing Radio Board  auf der SPS IPC Drives 2017 vor R3 Communications stellt sein EchoRing Radio Board auf der SPS IPC Drives 2017 vor

R3 Communications stellt sein EchoRing Radio Board  auf der SPS IPC Drives 2017 vor: das erste auf EchoRing basierende Serienprodukt.
Kabellose Kommunikation über Tablets ist für Monitoring und Maintenance Aufgaben in der Produktion heute Standard. Für Safety Anwendung spielt Funk bisher kaum eine Rolle. R3 Communications präsentiert auf der SPS im November 2017 ein völlig neuartiges deterministisches und hochzuverlässiges Safety-Echtzeit-Funksystem: EchoRing. Der EchoRing-Ansatz basiert auf einem logischen Token-Ring-Verfahren. Hierbei wird das Token Paket (Hilfspaket zur Steuerung eines deterministischen Kanalzugriffs) auch als Austauschplattform für Kanalzustände genutzt. Anhand der dadurch vorhandenen vollständigen Kanalkenntnis kann für jede Übertragung ein perfekter Knoten („Buddy“) für eine ggf. notwendige Wiederholung bestimmt werden - diese auf räumliche Diversität basierende Technik wird als "massive Kooperation" bezeichnet. Das in Kooperation mit Schleicher Electronic entwickelte EchoRing Radio Board kann– ähnlich einem WLAN Modul – für beliebige Systeme genutzt werden. In einer ersten Anwendung dient es als Basis für ein Schleicher Tablet-Dock HMI, das unter Verwendung von ProfiSAFE Consumer Tablets fit für Wireless Safety Anwendungen macht.

Dr. Mathias Bohge, Geschäftsführer von R3 Communications, stellt jedoch klar: „Die Anwendungsmöglichkeiten der EchoRing Technologie gehen weit darüber hinaus. In letzter Konsequenz kann EchoRing überall da eingesetzt werden, wo Kabel zu anfällig oder inflexibel sind.“ Und sein Geschäftsführungskollege Florian Bonanati fügt hinzu: „Außerdem ermöglicht die hochzuverlässige Funkkommunikation neue Use-Cases, wie etwa bei closed-loop Roboteransteuerungen aus der Edge-Cloud.“ Diese Technologie wird derzeit von R3 im Rahmen des fastRobotics Projekts in einem Konsortium rund um den Roboter-Hersteller KUKA erforscht.

Kontaktieren

R3 Communications GmbH
Bismarckstraße 10-12
10625 Berlin
Germany
Telefon: +49 179 290 81 61

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.