11.12.2017
ProdukteSafety

Belden erweitert Automatisierungslösungen für Industrie 4.0-Anwendungen

  • Belden: LioN-Power DCU1Belden: LioN-Power DCU1
  • Belden: LioN-Power DCU1
  • Belden: LioN-Power Multiprotokoll-EA-Module

Belden hat die LioN-Power Produktfamilie von Lumberg Automation erweitert, um produzierende Unternehmen dabei zu unterstützen, die schnell wachsenden Anforderungen an die Vernetzung von Industrie 4.0-Anwendungen durch eine vereinfachte Geräte-Automatisierung zu erfüllen. Die Weiterentwicklungen und Ergänzungen ermöglichen zusätzliche Flexibilität durch universelle digitale E/A-Module sowie ganzheitliche Lösungen durch neue Geräte für das IO-Link-System.

„Hersteller benötigen wirtschaftliche und unkomplizierte Wege, um ältere Anlagen anzubinden und neue Netzwerke aufzubauen. Außerdem brauchen sie die Flexibilität, ein breites Spektrum komplexer Automatisierungs- und Steuerungsaufgaben vor Ort zu managen“, sagt Paul Just, Produktmanager E/A Systeme bei Belden. „Die Weiterentwicklungen der LioN-Power Familie sorgen für größtmögliche Vielseitigkeit und Kosteneffizienz. Denn sie unterstützen nicht nur standardisierte Protokolle, sondern bieten auch benutzerfreundliche Integrations- und Konfigurationstools, die spezielle Programmierkenntnisse überflüssig machen.“

Zu den Erweiterungen des LioN-Power Produktportfolios gehören:

  • Die weiterentwickelten LioN-Power Multiprotokoll-E/A-Module heben Feldbus-unabhängige Automatisierungsfunktionen auf die nächste Stufe. Die Erweiterung um 16 universelle digitale Ein-/Ausgangskanäle (16DIO) in Kombination mit protokollübergreifenden Funktionen für Profinet, EtherNet/IP und EtherCAT machen sie zu den vielseitigsten E/A-Modulen auf dem Markt. Durch die einzigartige „Flex-Bit-Technologie“ wird auch die Vernetzung älterer Maschinen mit unterschiedlichen Bitmappings unglaublich einfach.
  • Das IO-Link-System von Lumberg Automation ist um den neuen LioN-Power IO-Link E/A-Hub mit 16 digitalen Eingängen erweitert worden. Jetzt können IO-Link Devices, IO-Link-Master und E/A-Hubs leicht miteinander vernetzt werden, um bis zu 132 E/A-Signale zu übertragen. Dadurch ist es erstmals möglich, effizient von passiven Systemen auf aktive umzusteigen oder in dezentralen Anwendungen zahlreiche digitale Signale zu erfassen. Außerdem lassen sich IO-Link-Geräte mit dem IO-Link Device Tool von TMG mühelos integrieren und konfigurieren.
  • Die LioN-Power DCU1, die erste verteilte Multiprotokoll-Steuerungseinheit mit M12-Power Anschlusstechnik in L-Kodierung, bietet jetzt eine Version mit 16 universellen digitalen Ein-/ Ausgängen (16DIO).

    Mit dieser Version, die gemäß UL 61010-1 zugelassen ist, können neue und ältere Maschinen über PROFINET, EtherNet/IP und EtherCAT an ein Ethernet-Netzwerk angebunden und Feldbus-basierte Maschinen schnell IP-fähig gemacht werden. Durch anpassbare Automatisierungsfunktionen verbessert die DCU1 in einem einzigen Gerät die gesamte Automatisierungssicherheit und vereinfacht die Maschinentransparenz.

Alle LioN-Power System-Komponenten wurden für den Einsatz in rauen und beengten Umgebungen entwickelt, die typisch für industrielle Bereiche wie Robotik, Maschinen- und Materialhandling, Automobilindustrie, Nahrungsmittel und Getränke oder Verkehrswesen sind.

In einem durch Industrie 4.0 (Industrial Internet of Things (IIoT)) geprägten Umfeld, in dem immer wieder neue Maßstäbe in puncto Interoperabilität gesetzt werden, ist Transparenz für Anlagenbetreiber überaus wichtig, da sie mit immer größeren Anforderungen im Bereich Datenempfang, -analyse und -austausch konfrontiert werden. Belden’s industrielle Vernetzungstechnologien sind speziell auf diesen Trend angepasst. Bei immer weiter steigender Anzahl vernetzter Anlagen, zunehmender Datenmengen und steigender Produktivitätsforderungen können sich Kunden auf die industriellen Steckverbindersysteme von Belden Cable, Lumberg Automation und Hirschmann verlassen, da wir Ihnen mit unseren Lösungen eine vollständige und zukunftssichere Kommunikationsinfrastruktur garantieren. Belden’s Komplettlösungen bieten sowohl hohe Leistungsfähigkeit als auch Zuverlässigkeit und sind für verschiedenste industrielle Automatisierungsanwendungen ausgelegt, um die steigende Zahl vernetzter, intelligenter Geräte zu bewältigen und verlässliche Analysen zu erzielen.

Kontaktieren

Belden EMEA
Edisonstr. 9
59285 PG Venlo
Niederlande
Telefon: +31 77 3878 555
Telefax: +31 77 3878 488
Belden Inc
Edisonstraat 9
5928 PG Venlo
The Netherlands

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.