Sie sind hier: StartseiteProduktübersichtIndex › Rittal stellt auf der Inno Trans 2012 Systemlösungen für die stationäre Bahn-Infrastruktur vor

Rittal stellt auf der Inno Trans 2012 Systemlösungen für die stationäre Bahn-Infrastruktur vor

15.08.2012
Rittal Bahntechnik
Rittal Bahntechnik Weiter

Die Bahnbranche stellt ganz eigene Anforderungen an die Betriebssicherheit von stationären Ausrüstungskomponenten. Gehäuse und Schaltschränke für Stellwerke, GSM-R-Anwendungen, Sicherheits-, Signal- und Videoüberwachungsanlagen sowie für die Tunneltechnik müssen dabei spezielle Sicherheits- und Belastungsanforderungen erfüllen und sich durch hohe Kosten- und Montageeffizienz auszeichnen.

Mit neuen Lösungen für stationäre Bahnanwendungen auf Basis des Programms „Rittal - Das System." stellt das Unternehmen seine langjährige Bahntechnik-Kompetenz unter Beweis.

Zu den Ausstellungs-Highlights zählen etwa für Bombardier entwickelte Gehäuse- und Schranklösungen für die elektronische Stellwerktechnik im In- und Outdoor-Bereich. Für Innenanwendungen zeigt Rittal neue Stellwerkschränke auf Basis des TS 8 Schaltschranksystems mit 19"-Ausbauten und Klimatechnik.

Bei Außenaufstellungen direkt an Bahnstrecken erfüllen Stellwerkschränke von Rittal dank doppelwandiger Ausführung, hochwertigem Aluminium und robuster Oberflächenbeschichtungen höchste Umweltanforderungen.

Nach Installation und Integration der Aktivkomponenten durch Bombardier erreichen die Komplettsysteme die EBA (Eisenbahn-Bundesamt)-Zulassung.

Im Weiteren zeigt der Anbieter Outdoor-Gehäusetechnik für GSM-R (Global System for Mobile Communications-Railway)-Anwendungen von Nokia Siemens Networks. Die aus einem TS 8 Edelstahl-Rahmengerüst und Aluminium-Flachteilen bestehenden Gehäuse sind für den kundenseitigen Innenausbau vorbereitet und verfügen über integrierte Kühlmodule sowie einer IP 55- und EMV-Ausführung.

Zur Sicherung der Signal- und Sicherheitstechnik vor Vandalismus bietet Rittal Gehäuselösungen mit erhöhter Stabilität. Dazu präsentiert der Hersteller für Siemens Mobility entwickelte Gehäusesysteme für ECTS (European Train Control System)-Anwendungen mit eingeschweißten Verstärkungsprofilen, Schutzart IP 55 und EMV-Ausführung.

Für die Integration der Systemtechnik von Videoüberwachungsanlagen an Bahnhöfen und Haltestellen der Deutschen Bahn stellt Rittal sichere Gehäusesysteme vor. Der Hersteller präsentiert einen Musterinnenausbau auf Basis seiner bewährten Toptec Edelstahl-Gehäuse mit hochwertiger Oberflächenbeschichtung sowie integriertem Kühlgerät.

Neben einem Standgehäuse ist auch ein Wandgehäuse aus Aluminium für diese Anwendung zu besichtigen.

Speziell für den weltweiten Einsatz in Tunneln stellt Rittal Standardgehäuse vor. Die für Alstom spezifizierten Gehäuse sind aus Edelstahl gefertigt und für den kundenseitigen Aufbau vorbereitet.

Effizienz mit System
Neben der Erfüllung spezifischer Sicherheits- und Belastungsanforderungen zeichnen sich Gehäuselösungen von Rittal durch hohe Kosten- und Montageeffizienz aus. Auf Grundlage der Serienmodule seines Programms „Rittal - Das System." bietet der Hersteller bahnspezifische Lösungen mit deutlichen Vorteilen.

Da Anwender aus der Bahnbranche auf eine einheitliche Systemplattform sowie auf ein umfangreiches Zubehörspektrum zurückgreifen können, lassen sich die Vorteile eines millionenfach bewährten Plattformkonzeptes voll ausschöpfen: wie hohe Flexibilität, schnelle Montage, weltweite Verfügbarkeit und geprüfte Qualität.

 

Verwandte Artikel :

Schlüsselwörter : Inno Trans 2012 Rittal Rittal -Das System Systemlösungen für stationäre Bahn-Infrastruktur

EmailanfrageFirmen Homepage

Rittal GmbH & Co. KG
Auf dem Stützelberg
35745 Herborn
Germany

Tel: +49 2772 505 0
Fax: +49 2772 505 2319
Web: http://www.rittal.de

RSS Newsletter

Vorschau auf nächste gedruckte GIT SICHERHEIT:    ...und GIT SICHERHEIT auf Ihrem Tablet-PC: Hier geht´s zum Archiv aller e-Versionen

Mediadaten von GIT SICHERHEIT 2015 - jetzt zum Download

Messe nachbereiten mit der GIT Messe App:

Der GIT Kamera-Test im SeeTec-Labor: