Kidde: Neuer CO-Melder schützt vor Kohlenmonoxid

10 Jahre Sensorleistung garantiert

  • CO-Warnmelder im neuen Design – Kidde CO-Alarm X10-D.2, Foto: Kidde/D-SecourCO-Warnmelder im neuen Design – Kidde CO-Alarm X10-D.2, Foto: Kidde/D-Secour

Mit dem Einsetzen der Heizsaison ist die Gefahr durch Kohlenmonoxid wieder allgegenwärtig. Ist das Kaminfeuer noch so romantisch – ein schlecht gewarteter Abzug kann lebensgefährlich sein. Gegen "die unsichtbare Gefahr" Kohlenmonoxid gibt es jetzt einen neuen CO-Warnmelder, der eine Sensorleistung von 10 Jahren garantiert.

In den USA, England und vielen weiteren Ländern zählen CO-Melder schon seit langem zur Standardausstattung im privaten Umfeld. Das vermeintliche Manko einer geringen Lebensdauer solcher Warnmelder entkräftet jetzt der US-amerikanische Hersteller Kidde mit seiner neuen CO-Melderserie X10. Ab sofort sind die gemäß der EN50291 geprüften Geräte mit einer garantierten Sensorleistung von zehn Jahren ausgestattet. Einmalig mit einer fest verbauten Stromversorgung installiert, bleibt der Melder also für mindestens zehn Jahre im Betriebsmodus. „Häufig erreichen die Sensoren von CO-Meldern eine maximale Leistung von nur sechs bis sieben Jahren”, weiß Bernd Luckey, Sprecher des Kidde-Distributors D-Secour in Bremen. „Mit den Meldern der X10-Serie erhöhen wir die Leistung und somit auch die Akzeptanz beim Verbraucher.“ Kidde stellt weltweit Rauch- und CO-Melder für den Privatbereich her. Der neue Kidde CO-Alarm X10-D.2 wurde neben dem garantierten Langzeitbetrieb zusätzlich mit einem Display ausgestattet, das den gemessenen Spitzenwert der CO-Konzentration in der Raumluft anzeigt. Der Melder alarmiert mit einem 85 dbA lauten Alarmton, sobald die CO-Konzentration in der Raumluft zu hoch und für Menschen gefährlich wird.

Kontaktieren

Kidde Deutschland GmbH
Harkortstr. 3
40880 Ratingen
Germany
Telefon: +49 2102 5790 0
Telefax: +49 2102 5790 111

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.