Atral-Secal: Drahtlose Branderkennungsanlage für ungeregelte Sonderbauten

  • Die Funk-Brandkomponenten der Daitem Funk-Branderkennungsanlage Beka sind nach Normen der EN 54 zugelassenDie Funk-Brandkomponenten der Daitem Funk-Branderkennungsanlage Beka sind nach Normen der EN 54 zugelassen

Auf der Security Essen zeigt Atral-Secal unter der Marke Daitem Neues aus der drahtlosen Brandmeldetechnik (Halle 3, Stand C84).

Die drahtlose Funk-Branderkennungsanlage BEKA von Daitem bietet eine flächendeckende Alarmierung mit Batteriebetrieb für 10 Jahre. Sie eignet sich für kleine bis mittelgroße Objekte, die als ungeregelte Sonderbauten weder der Sonderbaurichtlinie noch den LBOen zur Ausstattung mit Rauchwarnmeldern unterliegen: Kindergärten, Seniorenwohnheime, kleinere Hotels etc. Über den lauten Alarm hinaus wird auch der Brandort an der Branderkennungszentrale angezeigt und optional die Rufweiterleitung an eine hilfeleistende Stelle ausgelöst.

Es stehen zwei Branderkennungszentralen zur Verfügung, in die sich 64 beziehungsweise 148 Funk-Komponenten, wie Rauch-/Wärmemelder, Druckknopfmelder sowie bis zu 10 Funk-Relaisstationen einbinden lassen. Bis zu 14 Funk-Brand-Sirenen sowie bis zu 10 Bus-Relaisstationen sind integrierbar. Die patentierte Signalübertragung erfolgt bidirektional auf zwei Funkbändern.

Dank Berücksichtigung der einschlägigen EN-Normen und die Anlehnung an Hausalarm Typ B erhalten Errichter Rechtssicherheit: Da die Funkwege nach EN 54-24 überwacht werden, sind die Branderkennungszentrale und die Melder als Bauprodukt anerkannt. Der neuartige akustische Reichweitentest, die Konfigurationssoftware sowie eine komfortable Zentralanzeige erleichtern Projektierung und Programmierung.

 

Kontaktieren

Atral-Secal GmbH
Thaddenstr. 4
69469 Weinheim
Germany
Telefon: +49 6201 6005 60
Telefax: +49 6201 6005 15
Security Essen 2016


Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.