20.11.2017
News

Mehr Angriffe über Drittanbieter-Software gegen Unternehmen im Jahr 2018

Kaspersky Lab prognostiziert die Trends bei zielgerichteten Angriffen gegen Unternehmen und Organisationen

Im kommenden Jahr wird für Cyberangriffe verstärkt legitime, aber von den Angreifern präparierte Software zum Einsatz kommen. Diese zielt auf ein breiteres Opferspektrum und größere geografische Verbreitung. Daneben werden entsprechende Angriffe sehr schwer zu erkennen und zu bekämpfen sein. Auch dürften Angriffe zunehmen, in denen hochentwickelte mobile Malware zum Einsatz kommt. Diese und weitere Vorhersagen treffen die Experten von Kaspersky Lab in einem Bericht zur Entwicklung der Bedrohungslandschaft zielgerichteter Attacken gegen Unternehmen und Organisationen im Jahr 2018 – inklusive branchenspezifischer Vorhersagen für Industrie, Automobil- und Finanzbranche sowie den Gesundheitsbereich.

Bereits im Jahr 2017 gab es Angriffe, bei denen Unternehmen nicht direkt, sondern über die Lieferkette (Supply Chain) attackiert wurden. Die Beispiele Shadowpad und ExPetr (ExPetya) haben gezeigt, wie leicht Angreifer über die Nutzung von Drittanbieter-Software in Unternehmensnetze eindringen können. Diese Form der Angriffe dürfte im Jahr 2018 weiter zunehmen, da einige der weltweit gefährlichsten Bedrohungsakteure gerade dabei sind, diesen Ansatz als Alternative zu Wasserloch-Techniken (Watering-hole-Angriffe) weiter zu entwickeln oder da andere Angriffsvektoren schlicht erfolglos waren.

„Attacken gegen Lieferketten haben sich so albtraumhaft gezeigt, wie wir es vorhergesehen hatten“, sagt Juan Andrés Guerrero-Saade, Principal Security Researcher Global Research and Analysis Team (GReAT) bei Kaspersky Lab. „Fortschrittliche Bedrohungsakteure werden weiter versuchen, Softwarehersteller zu attackieren, denn Angriffe mit Hilfe des Einbaus von Backdoors in beliebte oder regional vielgenutzte Software werden als Angriffsvektor immer attraktiver. Über Supply-Chain-Attacken können Angreifer zudem mehrere Unternehmen einer bestimmten Branche angreifen, während sie dabei von System-Administratoren und Sicherheitslösungen kaum wahrgenommen werden können.“

Kaspersky Lab hat alle Prognosen für die Cybergefahren des Jahres 2018 unter https://securelist.com/ksb-threat-predictions-for-2018/83169/ veröffentlicht.

Kontaktieren

Kaspersky Labs GmbH
Despag-Straße 3
85055 Ingolstadt
Germany

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.