03.11.2017
News

Kaspersky Lab kündigt seine Globale Transparenzinitiative an

Bereitstellung von Quellcode und Updates für Überprüfung

Die von Kaspersky Lab angekündigte Initiative ist Teil des kontinuierlichen Engagements zum Schutz der Kunden vor Cyberbedrohungen, egal woher diese Bedrohungen stammen oder welchem Zweck sie dienen.

Mittels dieser Initiative will Kaspersky die Informationssicherheitsgemeinschaft sowie weitere Interessensgruppen in die Validierung und Verifizierung seiner Produkte, internen Prozesse und Geschäftsabläufe einbeziehen. Darüber hinaus wird das Unternehmen zusätzliche Prozesse einführen, die darstellen, dass jeder sicherheitsrelevante Vorfall sofort und gründlich behandelt wird. Als Teil der Initiative beabsichtigt Kaspersky, den Quellcode seiner Software – einschließlich Softwareupdates und Aktualisierungen der Bedrohungserkennung – für die unabhängige Überprüfung und Beurteilung bereitzustellen. Weiterhin geplant ist u.a. die Bildung von drei weltweiten Transparenzzentren, wovon das erste bereits 2018 eingerichtet wird.

Da die Gesellschaft heute immer stärker von Informations- und Kommunikationstechnologien (ITK) abhängig ist, nehmen die Cyberbedrohungen stark zu und entwickeln sich weiter. Kaspersky Lab ist der Auffassung, dass eine verstärkte Kooperation zum Schutz des Cyberspace wichtiger ist als je zuvor, weil sowohl das Wachstum der ITK als auch die Erweiterung der Bedrohungslandschaft stark voranschreitet.

Kontaktieren

Kaspersky Labs GmbH
Despag-Straße 3
85055 Ingolstadt
Germany

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.