22.05.2017
News

BHE weiterhin auf Wachstumskurs

Die Mitgliederversammlung des BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V. gab am 5. Mai 2017 in München einen Rückblick auf das erfolgreiche Jahr 2016. Daneben wurden aktuelle und künftige Projekte vorgestellt. Große Resonanz fand das attraktive Rahmenprogramm.

Die Mehrzahl der Mitglieder war bereits am frühen Vormittag zusammengekommen, um interessanten Fachbeiträgen zu folgen, die unter dem Motto „Errichter 2020 – Chancen und Risiken der Digitalisierung“ vorgetragen wurden. In drei Beiträgen wurde gezeigt, wie stark sich die Sicherheitsbranche in den vergangenen Jahren verändert hat, welche neuen Herausforderungen und Chancen u.a. durch die zunehmende Digitalisierung entstehen und wie die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft zu stellen sind.

Die sich anschließende Mitgliederversammlung eröffnete der BHE-Vorstandsvorsitzende Nobert Schaaf. Das Grußwort sprach Norbert Radmacher, stellvertretender Leiter des Sachgebiets „Einsatz der Polizei“ im Bayerischen Staatsministerium des Innern. Er stellte u.a. die aktuelle Kriminalitätssituation in Bayern sowie landesspezifische Maßnahmen vor und dankte dem BHE für das wertvolle Engagement im Namen der Sicherheit.

Im weiteren Verlauf präsentierte der BHE-Geschäftsführer Dr. Urban Brauer die Resultate des abgelaufenen Geschäftsjahrs. Besonders erfreulich: die anhaltend steigenden Mitgliedszahlen. Alleine in 2016 konnten 91 neue Mitglieder begrüßt werden. Zum Tag der diesjährigen Versammlung waren es 959 angeschlossene Unternehmen – ein neuer Höchstwert. Auch die Anzahl der Teilnehmer an der QM-Gruppenzertifizierung und die Zahl der vergebenen BHE-Zertifikate für Fachbetriebe und Fachplaner ist weiter angestiegen.

Positiv zu bewerten sind auch die Zugriffszahlen auf die neuen BHE-Homepages, insbesondere die Website für Privatkunden (www.sicherheit.info), die den Bürgern hilfreiche Informationen und Tipps rund um den Einbruch- und Brandschutz bietet. Als Informationsplattform für Sicherheitsanbieter bleiben die BHE-Fachkongresse auch weiterhin fest am Markt etabliert.

Der BHE selbst war Aussteller u.a. bei der Weltleitmesse Security 2016, die er als wichtiges Mitglied des Messebeirats unterstützt.

Neu für die Mitglieder: das BHE-Sicherheits-Netzwerk zur Übertragung von Alarm-/ Störungsmeldungen aus Gefahrenmeldeanlagen in einem geschlossenen Netzwerk, das eine sehr hohe Verfügbarkeit und große Betriebs- und Sabotagesicherheit bieten soll. Sämtliche normativen und sicherheitstechnischen Anforderungen bzgl. Alarmübertragung werden erfüllt. Somit ist es für die Nutzung VdS-konformer und -zertifizierter Übertragungswege nach VdS 2471 geeignet.

Dieses und viele weitere Projekte resultieren u.a. aus der Fachausschussarbeit im BHE. Dr. Brauer dankte allen ehrenamtlich Tätigen, die sich in den 14 Ausschüssen engagieren und/oder sich als Delegierte in zahlreichen externen Normierungs-Gremien für die BHE-Mitglieder einsetzen.

Als gelungenen Tagesabschluss hatte der BHE einen Besuch der „West Side Story“ im Deutschen Theater München organisiert. Am Folgetag konnte u.a. die Bavaria Filmstadt im Rahmen einer VIP-Führung besichtigt werden.

Kontaktieren

BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V.
Feldstr. 28
66904 Brücken
Germany
Telefon: +49 6386 9214 11
Telefax: +49 6386 9214 99

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.